Auch der Tod gehört zum Leben


wir haben schon einige unserer Mitbewohner verabschiedet und denken gerne, oft und mit viel Dankbarkeit an sie.


Okapi

Wie verabschiedet man einen Helden? Ich weiss es nicht. Mein Bedürfniss ist es, ihm zu danken.
Danke, grosser Held, dafür dass Du zu uns gekommen bist. Danke dafür, dass du mir so viel Liebe und Vertrauen entgegengebracht hast. Danke dafür, dass Du mir mit viel Geduld immer und immer wieder das selbe erklärt hast, bis ich verstanden habe. Danke für all die Weisheit, die Du zu uns gebracht hast und Danke, dafür, dass Du alle und jeden immer freundlich begrüsst hast. Du hast mir gezeigt, dass es auf alles eine liebende Antwort gibt. Du hast mir gezeigt, wie ich mich selbst schützen kann ohne Wut und Vorwürfe. Du hast mir gezeigt, dass wir dankbar sein dürfen, für das was wir erleben, weil es das ist, was uns ausmacht. Du hast nie Bitterkeit, Wut oder Hass gezeigt, Du hast immer alles verziehen.
Du hinterlässt keine Lücke, da wo du warst bleibt Wärme, Liebe und Geborgenheit.
Danke, grosser Held mit dem goldenen Herzen. Ich werde dich für immer im Herzen tragen.

.

 

Calypso de la Bise

Calypso war die Erfüllung eines lang ersehnten Traumes: ein Fribi
Wir haben uns kennengelernt als er eien Fohlen war und wir haben viele wundervolle Momente miteinander erlebt. Calypso mit seinem Stolz, seiner Ruhe, seinem Vertrauen...
Du hast einen unverrückbaren Platz in meinem Herzen grosser Bube und jeder Gedanke an dich lassen Nola's und meine Augen wieder leuchten.

Sissi

Viel zu früh mussten wir unseren Engel verabschieden. Sissi war so kurz bei uns und hat so viel Hinterlassen... ob für uns, die Reitkinder oder ihre Vorbesitzer, Sissi hat immer alles gegeben.
Wer ein solches Pferd als Begleiter hat, sei es nur für einen Tag, ist ein sehr glücklicher Mensch!


 

Flying Hope

Ich werde oft gefragt, woher all dieses Pferdeverständnis kommt. Wer mir das alles beigebracht hat. Die Antwort ist einfach: sie war es.

Hope ist geboren, als ich 14 war und hat mich 19 Jahre lang begleitet. Sie hat mich dazu gebracht, mein Verhalten zu überdenken. Sie hat mein "Lehrbuchreiten" nicht toleriert, war mutig genug sich zu wiedersetzen und stark genug um sich nicht brechen zu lassen. Sie war gütig genug, jeden noch so kleinen Vortschritt den ich machte zu belohnen.

Sie war die beste Lehrmeisterin die es für mich geben konnte und dank ihr lerne ich jetzt von jedem Pferd, welchem ich begegne weiter.

Danke Seelen pferd, irendeinmal sehen wir uns wieder!